Leistungen

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einen Überblick über die diagnostischen Massnahmen (Untersuchungen) vermitteln. Die folgenden Informationen sollen für Sie ein Wegweiser durch unsere Praxis sein, Fragen beantworten, Informationen bereitstellen und Ihnen die Zeit in unserer Praxis so angenehm wie möglich gestalten

1. Das Gespräch
Am Anfang steht ein medizinischer Fragebogen. Die Informationen werden durch ein ausführliches, persönliches Gespräch vervollständigt.

2. Die körperliche Untersuchung
Je nach Krankheitsbild werden unterschiedliche Organsysteme untersucht. Stethoskop und die 5 Sinne sind Hilfsmittel.

3. Die technische Untersuchung
3.1. EKG – (Elektro-Kardiogramm)
Eine jederzeit mögliche Ableitung der elektrischen Herzströme. Es bietet Informationen über akute oder ältere Erkrankungen des Herzmuskels. Herzrythmusstörungen

3.2. Langzeit-EKG (24 Stunden)
Bei dieser Untersuchung wird mittels eines kleinen Recorders (Westentaschen Format) der dem Patienten mitgegeben wird, der Herzrythmus kontinuierlich über 24 Stunden aufgezeichnet. So können krankhafte Veränderungen der Elektrik des Herzens genau diagnostiziert werden.

3.3. Langzeit-Blutdruck Messung
Mittels eines kleinen Recorders und einer damit verbundenen Blutdruck-Manschette wird der Blutdruck über 24 Stunden überwacht. Tagsüber im Abstand von 15 Minuten, Nachts alle 30 Minuten wird der Blutdruck automatisch gemessen und ein genaues Blutdruck-Profil erstellt. Somit kann man krankhafte Blutdruckveränderungen genau erkennen und in der Folge behandeln.

3.4. Spirometrie (Lungenfunktionsprüfung) Hier wird bei unterschiedlichen Atemmanövern die Leistungsfähigkeit Ihrer Lunge elektronisch gemessen. Eine besondere Vorbereitung ist nicht notwendig, dafür aber eine gute Mitarbeit. Asthma, Allergie und andere Lungenerkrankungen können diagnostiziert werden.

3.5. Sonographie (Ultraschall)
Dies ist eine moderne Untersuchungsmethode mit der mittels Ultraschallwellen ohne jede Strahlenbelastung die unterschiedlichsten Regionen des Körpers untersuchen kann. Zur Untersuchung des Bauchraums sollten Sie nüchtern sein, da sonst Darmgase das Bild beeinträchtigen. Bei Spezial-Ultraschalluntersuchungen, Doppler oder Duplex-Sonographie werden Funktion, Durchblutung und Zustand von Herz und Gefäße untersucht. Zur Ultraschall-Untersuchung der Prostata sollte die Blase gefüllt sein. Die Schilddrüse kann man jederzeit mit Ultraschall untersuchen.

3.6. Labordiagnostik
Im Labor werden heutzutage eine Vielzahl von Untersuchungen aus unterschiedlichen Körpersubstanzen (Blut, Urin, Stuhl, etc) vorgenommen. Nicht immer müssen Sie nüchtern sein. Zu den unterschiedlichen Tests werden wir Ihnen genaue Anweisungen geben. Wenn nun im Rahmen der Untersuchungen, der Vorsorgeuntersuchung oder des Gesundheitschecks eine Diagnose gestellt wird, die es zu behandeln gilt, werden wir versuchen, den besten Weg zu finden, um Ihr gesundheitliches Problem zu lösen.

Wie auch immer der Weg zur Heilung aussehen mag, wir wollen ihn mit Ihnen zusammen gehen. Sie können uns durch Ihre Verbesserungsvorschläge für unsere Praxis helfen. So hoffen wir, Ihnen eine persönliche und leistungsfähige medizinische Versorgung anzubieten.

4. präventive Untersuchungen
Die gesetzlichen Krankenkassen bieten ab dem 35. Lebensjahr für ihre Mitglieder eine “Gesundheits-Untersuchung” an. Inhalt ist die Erhebung der Anamnese, eine körperliche Untersuchung und desweiteren die Bestimmung von Cholesterin und Zucker und eine Urinuntersuchung. Nach Bedarf und Wunsch kann man diese Basis-Vorsorge um weitere medizinisch sinnvolle Untersuchungen erweitern. Privatkassen erstatten regelmäßige und komplette Vorsorgeuntersuchungen:
– Internistische Krebsvorsorge
– Internistische Herz-Kreislauf Vorsorge
– Internistische Schlaganfall Vorsorge
– Internistische große Labor Vorsorgeuntersuchung  

Eine nähere Beschreibung finden Sie auf der Unterseite für Präventive Untersuchungen.